Sich auf den Urlaubsflirt vorbereiten: der adamare Flirt-Knigge auf Reisen - Der SingleReisen Blog

Sich auf den Urlaubsflirt vorbereiten: der adamare Flirt-Knigge auf Reisen 3

Ein guter Urlaubsflirt bedarf guter Vorbereitung: der adamare Flirt-Knigge auf Reisen

Urlaubsflirts machen sehr viel Spaß, denn sie machen die Reise zu einem noch schöneren Erlebnis. Die ungeschriebenen Regeln für den Flirt sind allerdings in allen Kulturen anders – damit der Flirt im Urlaub also nicht zu einem Desaster wird, haben wir von adamare ein paar Tipps für den Urlaubsflirt auf Reisen zusammengestellt.

Urlaubsflirts auf Singlereisen © adamare Singlereisen

Urlaubsflirts auf Singlereisen © adamare Singlereisen

Flirten macht Spaß, flirten im Urlaub noch viel mehr! Auch wenn wir von adamare SingleReisen den Fokus unserer Reisen nicht auf das Verkuppeln von Singles gelegt haben, möchten wir doch, dass unsere Teilnehmer den für sie schönsten Urlaub verbringen – und für den ein oder anderen Single gehört das Flirten nun einmal dazu! Innerhalb unserer Reisegruppen finden sich teilweise schnell Singles, die sich gegenseitig sympathisch finden. Trotzdem wird auch gern mit Einheimischen geflirtet. Aufgrund der ungeschriebenen Flirt-Regeln im entsprechenden Land kann dies allerdings manchmal in die Hose gehen. Daher haben wir einige nützliche Tipps zusammengestellt, die das Flirten auf Reisen einfacher machen.

Die Flirt-Experten in Frankreich

Die Franzosen sind gemeinhin als wahre Flirt-Experten bekannt. Dies kann vor allem darauf zurückgeführt werden, dass sie schnell und offensiv flirten – vor allem auf verbaler Ebene. Komplimente gehören hier zum guten Ton und sind daher nicht sofort eine Aufforderung zu einem Rendezvous. Ist man aber tatsächlich interessiert, sollte das Flirtverhalten an das der Franzosen angepasst werden: Verschwenden Sie Ihre Zeit nicht mit langem Blickkontakt, der zu nichts führt. Gehen Sie in die Offensive und erwähnen Sie die Vorzüge des Gegenübers! So können Sie schnell punkten. Achten Sie allerdings auf die Reaktionen des Flirt-Partners – denn Ablehnung sollte schnell verstanden und vor allem akzeptiert werden.

Feurige Südländer aus Spanien und Italien

In Spanien und Italien wird nicht sofort darauf los geredet. Hier wird erst ein längerer Blickkontakt hergestellt, bevor es zu einem Gespräch kommt. Aus diesem Grund sollte das Auftreten und das gepflegte Äußere stets das A und O sein, bevor es auf Flirt-Tour geht! Ein auf den Blickkontakt folgender selbstbewusster Gesprächseinstieg ist ebenso wichtig. Sie sollten allerdings nur ehrliche Komplimente machen, anstatt leere Phrasen zu dreschen. Da die Spanier und Italiener oft keine Fremdsprache sprechen, sollte dieser in der jeweiligen Landessprache stattfinden. Eine weitere Besonderheit ist die Nähe zum Partner: im Gegensatz zu Deutschland ist der Abstand beim Flirt mit dem Gegenüber geringer. Dezenter (!) Körperkontakt ist hier erlaubt. Werden Sie als Frau angeflirtet und haben kein Interesse, hilft nur eines: Ignorieren! Spanier und Italiener sind sehr aufdringlich und können meist nicht einsehen, wenn kein Interesse besteht.

Strikte Geschlechterrollen in der Türkei und Griechenland

In der Türkei und in Griechenland sind die Geschlechterrollen noch stets klar definiert: vom Mann wird erwartet, die Frau anzusprechen. Trotzdem können deutsche Männer mit einem Flirt auf Augenhöhe punkten, da sich die Frauen dann ernstgenommen fühlen. Aber Vorsicht: in beiden Ländern ist die Familie heilig, weshalb Sie als deutscher Mann nicht allzu forsch vorgehen sollten und auch auf die Signale der Frau achten sollten. Gut zu wissen: in Griechenland bedeutet das Zurückwerfen des Kopfes „Nein“! Sollte Ihr Objekt der Begierde dies also tun, sollten Sie Ihre Avancen lieber zurücknehmen. Für Frauen gilt in beiden Ländern das strikte Ignorieren der Flirtversuche, wenn Sie diese nicht erwidern möchten. In der Türkei könnte ein freundlicher Korb auch falsch verstanden werden!

Viele Grüße

Euer Steffen Butzko


Foto: © adamare Singlereisen


Steffen Butzko, adamare Singlereisen

Steffen Butzko ist Geschäftsführer der best mood events GmbH & Co.KG und betreibt das erfolgreiche Reiseportal adamare-singlereisen.de. Steffen ist Reiseleiter mit Herz und bietet echte, ehrliche und niveauvolle Singlereisen in die schönsten Gebiete der Welt.

Als Single- und Singlereisen-Experte bloggt Steffen regelmäßig rund um beide Themenbereiche, sowohl auf dem Singlereisen Blog als auch auf dem adamare Blog.

3 thoughts on “Sich auf den Urlaubsflirt vorbereiten: der adamare Flirt-Knigge auf Reisen

  1. Reply Dominik Jan 11,2014 19:44

    Sehr interessant welche Flirtunterschiede es zwischen verschiedenen Kulturen gibt. Sowohl die Körpersprache, die Gestik und die Nähe zum Gesprächspartner variiert von Land zu Land. Ich finde es wichtig, sich an die Gepflogenheiten des jeweiligen Urlaubsortes anzupassen, sich dabei aber nicht zu verstellen. Fühlt man sich unwohl beim Flirt, wirkt dass nicht authentisch und gespielt. Beachtet man aber diese kleine Verhaltensregel, steht meiner Meinung nach einem aufregenden Urlaubsflirt nichts mehr im Weg!

  2. Reply Franziska Burghardt Mai 15,2015 17:31

    Hallo Freunde,
    Singleurlaube werden immer beliebter, wie auch viele Singles bin ich auf der Suche nach perfekten Orten dafür. Ibiza glaube ich sollte für jeden Singleurlauber ein Begriff sein. Aufzupassen ist auch bei den Hotels, da für Singles eine Familienanlage nicht so optimal ist. Daher ist es am besten sich die Hotelbewertungen anzusehen, wo Singles kommentieren. Einen sehr nützlichen Beitrag kann ich allen Singles hier empfehlen: http://www.derneuemann.net/singleurlaub/4816
    Erholsamen Gruß

  3. Reply Steffen Butzko Okt 13,2015 12:14

    Liebe Franziska,
    vielen Dank für deinen Beitrag!
    Wir glauben, daß es DEN perfekten Ort für urlaubende Singles nicht gibt. Bei knapp 12 Millionen Alleinlebenden in Deutschland ist diese Gruppe so unterschiedlich in all ihren Wünschen, Bedürfnissen, Vorlieben etc. wie viele andere auch. Der eine mag es im Urlaub lieber ruhig, der andere braucht Party. Der eine muß sportlich-aktiv sein, während der andere einfach nur relaxen und faul am Strand liegen möchte. Der eine bevorzugt einen Kultur-Trip, der andere ist eingefleischter Club-Urlauber. Undsoweiterundsofort. Wenn es um den angeblich perfekten Singleurlaubsort geht, dann kann das auch nur für die Singles eine Rolle spielen, die tatsächlich auch alleine verreisen. Wenn man sich jedoch einer Gruppe anschließt oder vielleicht sogar eine „echte“ Singlereise bucht, dann sind diese Orte von untergeordneter Bedeutung. Dann zählen ganz andere Dinge, v.a. wer sind die Mitreisenden? In meinem Alter? Auch Singles? Mit denselben Interessen wie ich? Usw. Insofern sollte sich unserer Meinung nach jeder Single bei seiner nächsten Urlaubsplanung erst einmal grundsätzlich fragen, ob er/sie lieber alleine verreisen oder sich lieber einer Gruppe anschließen möchte. Daraus ergeben sich dann automatisch viele weitere Antworten.

    Liebe Grüsse aus Berlin
    Steffen Butzko

Leave a Reply